Fett an den Oberschenkeln abnehmen!?

03.11.2015

Ihr Lieben,

es ist ein großes Thema für viele Frauen: Wie kann man gezielt Fett an den Beinen verlieren? Welche Übungen kann man für schlanke Oberschenkel machen? Wie kann man am Oberschenkel Fett abbauen und Reiterhosen wegtrainieren?

image


So ziemlich alle Frauen haben ihre typischen Problemzonen und meist sind es Bauch,Beine, Po. Die Einen wünschen sich einfach nur schlanke Oberschenkel, die Anderen wünschen sich muskulöse, definierte Beine. Viele wünschen sich die sogenannte Tigh Gap, die Lücke zwischen den Oberschenkeln. Mir ist aber wichtig, dass ihr versteht, dass es keinen Sinn macht, so etwas als Maßstab zu nehmen! Denn ob eine Frau diese bekommt oder nicht, hängt von ihrem individuellem Fettverteilungsmuster und der Anatomie ab. Hat eine Frau beispielsweise ein sehr schmales Becken wird sie keine Tigh Gap bekommen, egal wie schlank sie ist. Deswegen bringt es nichts, sich so etwas als Ziel zu setzen. 

Besinnt euch stattdessen eher auf euren Körper und darauf, wie ihr mit der richtigen Ernährung und effektivem Training das Beste aus euch herausholen könnt. Bei Size Zero bekommt ihr dafür eine genaue Anleitung und erreicht eure Topform in nur 70 Tagen oder weniger.

Wie entstehen unsere Problemzonen?

Leider ist es nicht möglich gezielt an einer Stelle Fett zu verlieren. Es ist genetisch festgelegt, an welchen Stellen unser Körper zuerst die Fettreserven anzapft. Das bezeichnet man als individuelles Fettverteilungsmuster. Das erklärt auch die Unterschiede zwischen Frauen und Männern. Die Problemzonen einer Frau sind meist Bauch, Beine, Po, während Männer oft ihren Hüftspeck loswerden wollen.

Das Fett an den besonders hartnäckigen Stellen, also unseren Problemzonen, ist das Unterhautfettgewebe. Im Gegensatz zu dem sogenannten viszeralem Fett lässt es sich deutlich schwerer lösen. Das viszerale Fett liegt tiefer und um die Organe herum. Wenn wir abnehmen wird dieses dadurch viel schneller reduziert als das Unterhautfettgewebe an unseren Problemzonen.

Was können wir gegen unsere Problemzonen tun?

Wir wissen nun, dass wir das Fettverteilungsmuster nicht ändern können, aber wir können über ein Kaloriendefizit insgesamt Fett verlieren. Ist nämlich das viszerale Fett schon deutlich weniger, greift der Körper auch die hartnäckigen Stellen an.

Wie können wir das Fett an Oberschenkeln reduzieren?

Ist es möglich für den Oberschenkel Übungen gegen Cellulite, Reiterhosen & Co. auszuführen? Leider Nein! Diese Übungen fördern nicht automatisch auch die Fettverbrennung an diesen Stellen. Das bedeutet aber nicht, dass es sinnlos ist. Im Gegenteil, jede Art von Training fördert die Freisetzung von Fettsäuren, also lässt das Fett lösen. Es ist also natürlich immer besser überhaupt etwas zu tun, als gar nichts zu machen.

Besonders wichtig ist das Krafttraining, denn damit könnt ihr gezielt Muskeln aufbauen. Wächst der Muskel unter dem Gewebe, wird dieses gedehnt und ganz automatisch sieht alles schon viel straffer aus.

Wichtig ist, dass ihr versteht, dass Muskelaufbau und Fettabbau zwei voneinander getrennte Prozesse sind. Es ist also nicht möglich Fett in Muskeln umzuwandeln!

Fazit

Wir alle haben unsere Problemzonen. Jeder an anderen Stellen und in unterschiedlichem Ausmaß. Leider können wir weder durch Training, noch durch die Ernährung die Fettverbrennung gezielt an diesen Stellen fördern. Bleiben wir aber konsequent, können wir mit einer klugen, eiweißreichen Diät und richtigem Training, wie bei Size Zero, mit der Zeit auch unsere Problemzonen reduzieren und das Gesamtbild verbessern.

Um euren Eisweißbedarf ausreichend zu decken, empfehle ich das ROCKA WHEY ISOLATE von Rocka Nutrition als Nahrungsergänzung. Es ist qualitativ hochwertig, effektiv und super lecker! Überzeugt euch selbst!

Und zur Topform in nur 70 Tagen oder weniger kommt ihr mit www.size-zero.de.

Kussis, Eure Alina