Einmal dick, immer dick?

05.08.2016

Ihr Lieben, das Thema Abnehmen ist bei den Mädels sehr beliebt, entsprechend viele Fragen bekomme ich auch von meinen Mädels. Fett loswerden ist dabei Thema Nr. 1 und so wurde mir neulich folgende unschöne Situation, die leider so häufig gerade bei Kindern untereinander zu beobachten ist, von einer Mieze aus der www.size-zero.de Army beschrieben: Ein kleiner Junge mit etwas mehr auf den Rippen war gerade dabei sein Eis zu essen, als zwei andere im Vorbeigehen gerufen haben “einmal fett, immer fett”. Daraufhin kam sie selbst ein bisschen ins Grübeln und hat mir die Frage gestellt, ob denn an der Sache was dran sei.

Deshalb möchte ich heute nochmal etwas genauer auf das Thema Fettzellen eingehen und welche Folgen Übergewicht bei Kindern haben kann.

Anzahl Fettzellen

Wenn wir von unserem Fett sprechen, das wir loswerden wollen, meinen wir nicht braunes Fettgewebe, sondern das weiße Fettgewebe. Früher ging man davon aus, dass die Anzahl der Fettzellen im Kind- und Jugendalter genetisch bedingt festgelegt wird und es dann keine großartigen Änderungen mehr gibt. Inzwischen weiß man schon etwas genauer darüber Bescheid. Vermeidest du eine erhöhte Aufnahme von Energie mit der Nahrung, also du führst deine Erhaltungskalorien zu dir (du isst genau so viel, wie du verbrauchst), bildet sich ein normal ausgeprägtes Fettgewebe und die Anzahl der Fettzellen bleibt gleich.

Befindest du dich im Kalorienüberschuss, also isst du mehr als du an Energie verbrauchst, beginnen die Fettzellen zu wachsen. In einem gewissen Rahmen ist das zunächst kein Problem. Behältst du das über einen längeren Zeitraum bei, wachsen die Fettzellen soweit an, bis sie komplett gefüllt sind. Wenn nun dauerhaft ein sehr starker Kalorienüberschuss herrscht und die Fettzellen nicht weiter wachsen können, bilden sich neue Fettzellen.

 

Fettzellen abbauen

Wie sieht es jetzt aus, wenn man überflüssige Pfunde loswerden will. Ein Kaloriendefizit bedeutet, wir nehmen ab, indem wir über einen längeren Zeitraum weniger Energie zu uns führen als wir verbrauchen. Doch was passiert mit dem Fett?  Fettzellen verbrennen, die einmal gebildet wurden, ist leider nicht möglich. Sie können lediglich schrumpfen und verlieren damit an Größe und Gewicht, was für uns dann den  Gewichtsverlust zur Folge hat.

 

Einmal dick, immer dick?

Unangenehm dabei ist, dass das Gehirn die Fettzellen immer prall mit Fett füllen möchten. Sind die Zellen nun beim Abnehmen geschrumpft, produzieren die Fettzellen weniger Leptin, was ein vermindertes Sättigungsgefühl zur Folge hat. Fällt man nun nach einer Diät in alte Gewohnheiten und ernährt sich dauerhaft deutlich über seinem Energieverbrauch, steigt auf diese Weise die Anzahl der Fettzellen allmählich an. Deswegen ist es so wichtig, nicht dauerhaft in alte Muster zu verfallen, sobald die Diät beendet ist, damit man den Jojo-Effekt vermeidet.

 

Folgen von Übergewicht bei Kindern

Es gibt Hinweise darauf, dass Erwachsene, die als Kinder übergewichtig waren, das Potenzial haben, schneller wieder zuzunehmen, da aufgrund der Mehrzahl an Fettzellen, welche immer wieder gefüllt werden wollen, das Risiko steigt, in einen Kalorienüberschuss zu geraten. Letztendlich entscheidet aber immer die eigene Disziplin.

 

Fazit

Fettzellen zerstören ist leider nicht möglich, einmal gebildete Fettzellen schrumpfen lediglich beim Abnehmen, deswegen ist ein extremer Kalorienüberschuss über einen langen Zeitraum nicht zu empfehlen, besonders nach der Diät, um einen Jojo-Effekt zu vermeiden. War man übergewichtig, egal ob als Kind oder Erwachsener, hat man möglicherweise ein Potenzial schneller zuzunehmen, aufgrund der Mehrzahl an Fettzellen. Mit der nötigen Disziplin und der richtigen Kombination aus Sport und Ernährung, wie z.B. bei www.size-zero.de, kann man aber auf jeden Fall seine Topform erreichen und auch dauerhaft halten, auch wenn man früher übergewichtig war.

Kussis, Alina