If It Fits Your Macros – Trotz Diät sündigen?

20.11.2015

Ihr Lieben, 

wie ihr bestimmt schon in meinen letzten Videos mitbekommen habt, ernähre ich mich zur Zeit eher so, dass ich zwar größtenteils unverarbeitete und kalorienarme Dinge esse, öfter aber ab und an auch mal eine Cheatnight mache, ohne groß darüber nachzudenken, was ich da gerade verschlinge. Ich mache aktuell nicht Size Zero und halte meine Ernährung eher flexibel, was heutzutage gerne auch als “flexible dieting” bezeichnet wird. In der Woche nach meiner Cheatnight zeige ich euch auf meinen Social Media Kanälen meistens Fotos, die erahnen lassen, dass sich durch meine Sünden eigentlich nicht viel an meiner Form verändert hat. Doch wie kann das sein?

image

If it fits your Macros! Das Konzept gibt es schon länger, jedoch hat IIFYM Bodybuildung und den Fitnesssport erreicht, sodass aktuell wieder vermehrt darüber diskutiert wird. Meine IIFYM Erfahrung möchte ich heute gerne mit euch teilen, damit ihr einen Überblick über die grundlegenden Aspekte dieses Konzepts erhaltet und eventuell neue Gestaltungsmöglichkeiten für die Ernährung nach Size Zero entdeckt.

Gerade in Zeiten, in denen die Verteufelung von Kohlenhydraten und Fett sich abwechselt und jeder nach dem heiligen Diätkonzept sucht, welches allen anderen überlegen ist, bietet If It Fits Your Macros einen Weg, seine Ernährung auf einfache und effektive Weise zu gestalten. Da viele das Konzept jedoch falsch auffassen und denken, dass sie durch IIFYM die Erlaubnis bekommen, sich durchgehend von Junk-Food und Süßigkeiten zu ernähren, erkläre ich euch heute, wie die Ernährung hier genau aussehen sollte.

Was genau ist IIFYM?

Frei übersetzt heißt das für uns Mädels, dass wir alles essen dürfen, solange es in unsere Makronährstoffverteilung und Kalorienbilanz passt. Ganz oben auf der Prioritätenliste steht die Kalorienbilanz. Ist diese negativ, das heißt ihr führt über einen längeren Zeitraum weniger Kalorien zu, als ihr verbraucht, werdet ihr abnehmen. Egal, ob ihr nun weniger Kalorien durch eine 6-Käse-Pizza zugeführt habt, oder aber durch Broccoli und Pute. Ist die Bilanz positiv, das heißt ihr habt einen Überschuss erzeugt, nehmt ihr unweigerlich zu. Egal, ob ihr durch mehrere Tafeln Schokolade den Überschuss erzeugt habt, oder durch Vollkornbrot und Light-Produkte.

Der zweite wichtige Punkt ist die Makronährstoffverteilung: Diese Verteilung setzt sich aus unserem täglichen Bedarf an Eiweiß, Kohlenhydraten und Fett zusammen. Eure individuelle Verteilung könnt ihr mit dem Rocka Nutrition Kalorienrechner ermitteln. Habt ihr das getan, sind euch die grundlegenden Dinge für euer persönliches “flexible dieting” bekannt. Nachdem ihr euren persönlichen Bedarf an Eiweiß gedeckt habt und seht, dass ihr noch genug Kalorien in eurer Bilanz offen habt, habt ihr also theoretisch täglich die Möglichkeit den Rest mit Ben & Jerrys oder Pizza zu füllen. Die Hauptaussage von IIFYM ist also: „Junk-Food, Süßigkeiten oder Essen, welches “unclean” ist, wird den Diäterfolg nicht automatisch zerstören.“

Die falsche Annahme

Wichtig ist für uns Mädels, dass wir das Konzept nicht missdeuten und dem schönen Gedanken verfallen, nur mit Süßigkeiten und Fast Food abnehmen zu können. Der Name If It Fits Your Macros sollte meiner Meinung nach um „and Micros and Fibres“ erweitert werden. Denn auch die Mikronährstoffe und Ballaststoffe spielen in unserer Ernährung eine wichtige Rolle. Sie können ebenfalls den Diäterfolg positiv beeinflussen, so dass sie auch in die tägliche Deckung einfließen sollten. Als guten Richtwert sehe ich eine Verteilung von 80 % möglichst sauberer Ernährung und 20 % Pizza, Ben & Jerry’s und Co. Um seinen Proteinbedarf vorher qualitativ hochwertig zu decken, empfiehlt sich das Rocka Whey Isolate und um Mikros und Ballaststoffe zu decken, sollten auch Gemüse und Obst in keiner Ernährungsform fehlen.

Vorteile

Den größten Vorteil für uns Mädels sehe ich in der Wirkung des Konzepts auf unser Durchhaltevermögen und unseren inneren Schweinehund. Wenn wir wissen, dass wir trotz eines Stücks von Schokolade oder einer Hand voll Gummibären, immer noch im Defizit sind, müssen wir nicht gleich ein schlechtes Gewissen haben oder unser Diätvorhaben über den Haufen werfen. Auch die Durchführbarkeit und das soziale Leben gewinnen merklich an Mehrwert, wenn wir zusammen mit der Freundin Vampire Diaries schauen und dabei trotzdem unser Ben and Jerry’s löffeln können, weil wir wissen, dass wir im Defizit sind.

Nachteile

Da ihr Mädels Makros berechnen müsst, setzt IIFYM Erfahrung voraus! Ein gewisses Know-How über die Zusammensetzung von Lebensmitteln bildet die Basis, um das Konzept überhaupt zu realisieren, nachdem ihr mit einem Kalorienrechner euren Bedarf ermittelt habt. Verschiedene Apps können euch dabei behilflich sein, erzeugen jedoch mehr Aufwand, als wenn ihr nach einem strikten Plan innerhalb einer Diät, wie bei Size Zero, verfahrt. Gerade bei uns Mädels sehe ich auch oft, dass wir, sobald wir einmal angefangen haben leckere Sachen zu essen, nicht so schnell aufhören können. Aus dem Stück Schokolade, was wir uns zur Belohnung gönnen wollten, wird dann oft doch die ganze Tafel! Auch hier muss man eine gewisse Disziplin vorweisen, damit man mit dem “flexible dieting” zurechtkommt. Deswegen wird auch erst bei Size Zero Pro mit der IIFYM Ernährung gearbeitet.

FAZIT

Insbesondere für die von euch, die auch in der Diät nicht auf Süßigkeiten verzichten können, schon einiges an Erfahrung mit dem Thema Ernährung aufweisen und die auch nicht davor zurückscheuen, mehr Aufwand für das Tracking ihrer Ernährung zu betreiben, bietet If It Fits Your Macros sowohl psychologische Vorteile, als auch direkte Vorteile für die Körperkomposition, wie verminderten Stress und damit weniger Wassereinlagerung. Jedoch ist kein Konzept voll ausgereift und so finden wir auch hier verschiedene Punkte, die unseren Diäterfolg beeinträchtigen und gefährden könnten.

Wer den Aufwand für sich selbst zu hoch einschätzt, sich noch zu wenig mit der Ernährung beschäftigt hat, um das Grundwissen für IIFYM vorzuweisen, oder schlicht nach einem geregelten Plan sucht, den man ohne Umstände in seinen Tagesablauf integrieren kann, ist mit www.size-zero.de seinem Ziel näher, als mit Ernährungs- und Diätkonzepten, die viel mehr Aufwand und Wissen erfordern!

Kuss, Eure Alina