Kleine Brüste durch Sport? Frauen und Krafttraining

04.12.2015

Ihr Lieben,

sehr viele Frauen, die abnehmen und mit Krafttraining beginnen, um vor allem ihre Figur zu formen und definieren, befürchten, dass sie kleinere Brüste bekommen und sich so weniger weiblich fühlen. Diese Bedenken, dass die Brüste durch Sport schrumpfen, entstehen auch häufig bei den Mädels, die sich mit Size Zero auf den Weg zu ihrer Topform machen. Es scheint weit verbreitet zu sein und deswegen habe ich mich in meinem heutigen BLOG etwas mehr mit diesem Thema beschäftigt.

Ich weiß nicht genau, woher diese Befürchtungen kommen, aber vielleicht vermittelt auch das Bild von muskulösen Bodybuilderinnen die Vorstellung, dass das Training mit Gewichten dazu führt, dass Frauen kleine Brüste bekommen und zu männlich wirken, wenn ihre Muskeln wachsen...


Woraus besteht die weibliche Brust eigentlich?

Die weibliche Brust besteht aus drei Arten von Gewebe: Das Drüsen, Binde- und Fettgewebe. Nach der Pubertät bleiben das Drüsen und Bindegewebe unverändert, sofern eine Frau nicht schwanger oder in der Menopause ist, ganz unabhängig vom Körpergewicht. Das Fettgewebe ist aber durchaus veränderlich, je nach dem wie hoch unser Körperfettanteil ist.

Was passiert durch Training mit Gewichten?

Wenn wir mit Gewichten trainieren, setzen wir einen Wachstumsreiz für die Muskulatur. Ihr könnt euch das vorstellen, als wenn der Körper durch eine völlig ungewohnte Belastung einen kleinen Schock erfährt, sodass er versucht, sich durch den Aufbau von mehr Kraft und Muskeln auf eine eventuelle Wiederholung dieser Belastung vorzubereiten. Daher wird auch beim Krafttraining für Frauen empfohlen mit Gewichten zu trainieren, wie bei Size Zero, die stetig gesteigert werden. Ohne das Krafttraining wird die Muskulatur kaum wachsen. Diese Art von Training definiert letztendlich unsere Figur und strafft das Gewebe. Das ist das ganz normale Prinzip, dass sowohl für Männer als auch für Frauen gilt. Genau das passiert auch bei speziellen Brustübungen für Frauen: Der Brustmuskel wird so zum Wachstum angeregt und strafft den Busen. Es ist also nur positiv und kann zu einer viel schöneren Form führen.

Der einzige Unterschied beim Krafttraining ist, dass wir Frauen wesentlich langsamer und weniger Muskeln aufbauen können, als Männer. Also müsst ihr euch keine Sorgen darum machen, irgendwann eventuell männlich zu wirken. Mehr dazu erfahrt ihr in meinem BLOG “Muskeln durch Krafttraining - Keine Angst vor der Männlichkeit”.


Aber viele sportlich aussehende Frauen bekommen doch kleinere Brüste? Was ist der Grund dafür?

Es stimmt also nicht, dass man eine kleine Brust vom Krafttraining bekommt. Allerdings können wir über unsere Kalorienbilanz beeinflussen, ob wir Fett zu- oder abnehmen und das kann sich durchaus auch auf das Fettgewebe der Brust auswirken. Das eigentliche “Problem” besteht darin, dass wir leider nicht beeinflussen können, wo wir Fett verlieren, denn das ist genetisch bedingt. Wenn wir weniger essen, als wir verbrauchen, nehmen wir insgesamt an Fett ab. Bei den meisten Frauen greift der Körper die Energiereserven unserer ungeliebten Problemzonen nur leider zuletzt an, da diese für den Fall einer Schwangerschaft wichtiger wären. Damit schwindet das Fett an der Brust meist schneller. Aber das ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Da sportliche Frauen oft einen geringeren Körperfettanteil haben, haben diese in Folge dessen auch einen kleineren Busen.

Abnehmen an der Brust und nicht nur an den Problemzonen?

Wenn ihr das verstanden habt, ist auch klar, dass wir beim Abnehmen nicht verhindern können, dass vielleicht auch die weibliche Brust kleiner wird. Leider gibt es dafür auch kein gezieltes Training, um den Effekt zu umgehen und nur an den Problemzonen Fett zu verbrennen. Denn Fettabbau und Muskelaufbau sind zwei verschiedene Prozesse und bestimmte Übungen fördern nicht die Fettverbrennung an einer bestimmten Stelle. Mehr dazu findet ihr in meinem Blog: “Fett an den Oberschenkeln abnehmen?”

Fazit - Verliere ich so meine Weiblichkeit?

Es hat also alles seine Vor- und Nachteile. Ihr könnt eure Brust durch gezielte Brustübungen optisch straffen und den Effekt durch Fettabbau über ein Kaloriendefizit verstärken. Dass die Brust kleiner wird, werdet ihr nur leider nicht verhindern können. Allerdings passiert das nicht über Nacht und ihr könnt über die Kalorienbilanz selbst entscheiden, wann ihr euch am wohlsten fühlt und das weitere Abnehmen gegebenenfalls bremsen. Außerdem ist es vielmehr eure gesamte Erscheinung, die euch ausmacht und eine weibliche Ausstrahlung ist von weit mehr Faktoren abhängig, als einzig und allein von der Brust. Und eure absolute Topform erreicht ihr mit www.size-zero.de in nur 70 Tagen oder weniger!

Kussis, Eure Alina