Low Carb vs. High Carb

04.01.2016

Ihr Lieben,

unsere neuen High Carb Pläne von www.size-zero.de haben bei euch für viel Wirbel gesorgt und die Verwirrung, dass man nun plötzlich mit Kohlenhydraten abnehmen kann, ist noch groß. Deswegen werde ich gerade jetzt zu Beginn des Jahres, wo viele in eine neue Runde starten, oft gefragt, was denn nun besser zum Abnehmen ist. Low Carb oder High Carb?


Wie sieht die Faktenlage aus?

Beim Vergleich von Diäten mit mehr oder weniger Kohlenhydraten, lassen sich tatsächlich so gut wie keine Unterschiede feststellen, sofern die Kalorien genau die gleichen sind und der Eiweißbedarf auch gedeckt ist. Das ist wirklich wichtig, denn Eiweiß schützt uns vor Muskelabbau! Die Eiweißshakes von Rocka Nutrition helfen euch dabei, euren Proteinbedarf ganz einfach zu decken!

Wie ich es euch schon in meinem anderen Blogbeitrag zu “Gesund Abnehmen? Was ist wirklich wichtig?” erklärt hatte, ist zu zunächst die Kalorienbilanz entscheidend, ob wir zu- oder abnehmen. Und ob wir dabei mehr Fett oder mehr Kohlenhydrate essen, ist gar nicht so wichtig. Erst wenn diese Bilanz zu unseren Zielen passt, kann man auch mit der Makroverteilung, also dem Verhältnis aus Eiweiß, Kohlenhydraten und Fett, noch mehr optimieren. Wenn man abnehmen möchte, muss man also ein Kaloriendefizit halten, um zuzunehmen einen Kalorienüberschuss. Wollen wir das Gewicht halten, essen wir einfach so viel, wie wir verbrauchen!

Was für viele auch überraschend sein mag ist, dass auch die Quelle der Kohlenhydrate gar nicht so entscheidend ist. Ist die Kalorienbilanz die Gleiche, macht es keinen großen Unterschied, ob wir Zucker oder Vollkornprodukte zu uns nehmen. Aber dieser Fakt sollte kein Freibrief dafür sein, sich ungesund zu ernähren. Denn im Alltag werden wir oft mit Heißhunger und viel weniger Sättigungsgefühl zu kämpfen haben, wenn wir nur hochverarbeitete Lebensmittel zu uns nehmen. Davon abgesehen, würde auch unsere Gesundheit auf Dauer darunter leiden und diese sollte immer Vorrang haben. Es hat also mehr Vorteile, wenn wir vorwiegend komplexe Kohlenhydrate wählen.

Warum scheinen aber die Erfolge bei Low Carb und High Carb so unterschiedlich zu sein?

Es gibt noch andere individuellere Faktoren, die unsere Diäterfolge beeinflussen können, die aber nichts an der Tatsache ändern, dass die Kalorienbilanz entscheidend ist. Da Kohlenhydrate auch Wasser binden, kann es sein, dass man mit einer Low Carb Diät optisch etwas definierter aussieht, da wir mehr Wasser verlieren. Außerdem reagiert jeder etwas anders auf Kohlenhydrate.

Einige brauchen Kohlenhydrate einfach, um leistungsfähig zu bleiben und bekommen Probleme, wenn sie diese reduzieren. Nicht nur, dass sie sich dann immer schlapp und energielos fühlen, auch die Stimmung sinkt extrem und das allgemeine Wohlbefinden verschlechtert sich. Die Personen, bei denen sich das so auswirkt, kommen auf Dauer mit einer High Carb Diät besser zurecht! Andere fallen, nachdem sie kohlenhydratreich gegessen haben, in ein Loch und fühlen sich träge, müde und aufgebläht. Auch einige Stunden nach dem Essen bekommen sie oft Heißhunger. Für diejenigen ist eine Low Carb Diät viel besser geeignet!

Fazit

Das alles bestimmt, welche Diät für euch am besten geeignet ist. Denn auch wenn es nur auf die Kalorienbilanz ankommt, ist die Umsetzbarkeit im Alltag und wie man langfristig mit der Ernährung zurecht kommt, viel entscheidender. Denn die beste Diät ist die, die man auch umsetzen kann. Man kann also gar nicht allgemein sagen, ob Low- oder High Carb besser ist! Ein optimales Verhältnis von Kohlenhydraten zu Fett existiert ebenso wenig. Es ist alles eine Frage des Kontextes und wie man es selbst am besten umsetzen kann.

Es sind auch nicht die “bösen” Kohlenhydrate, die dazu führen, dass wir zunehmen, sondern der Kalorienüberschuss. Und das gilt immer, egal wie gesund man sich ernährt, ob man Kohlenhydrate isst oder nicht! Also ihr Lieben, vergesst das Märchen, dass Kohlenhydrate dick machen! Wenn ihr euren Kalorienbedarf im Auge habt, könnt ihr ganz einfach selbst bestimmen, ob ihr zu- oder abnehmt! Der Rocka Nutrition Kalorienrechner
 gibt euch dazu eine gute Orientierung!

Zur Topform in 70 Tagen oder weniger kommt ihr mit www.size-zero.de

Eure Alina