Schlechte Haut durch Milch oder Eiweißshakes?

13.08.2015

Hey Mädels,

ihr habt es gehört oder vielleicht selbst schon die Erfahrung gemacht und durch Milch und Milchprodukte oder Eiweiß-Shakes schlechte Haut bekommen!? Was ist wirklich dran an dieser Theorie und wie lässt sich das genau erklären? Das erfahrt ihr hier in meinem BLOG!

image

Was sagt die Wissenschaft?

Die Forscher sind sich noch nicht ganz einig, aber scheinbar sind es nicht die Milch und Milchprodukte oder Eiweißshakes an sich, die Pickel oder Akne bei uns auslösen können, sondern einzelne Bestandteile, die in diesen Produkten enthalten sind.

Welche Bestandteile sind die Auslöser?

Bei diesen so wichtigen Bestandteilen handelt es sich um bestimmte sogenannte - Achtung Fachbegriff - “insulinähnliche Wachstumsfaktoren”. Diese Faktoren wirken auf die gleichen Rezeptoren wie Insulin. Insulin ist ein Hormon, das für die Verarbeitung von Kohlenhydraten in unserem Körper verantwortlich ist und unseren Blutzuckerspiegel reguliert. Das Besondere und für das Krafttraining Interessante an diesen Faktoren ist, dass sie besonders das Muskelwachstum fördern. Sie regen den Muskelaufbau an, indem bestimmte Nährstoffe, Aminosäuren und Kohlenhydrate verstärkt in die Muskelzellen eingeschleust werden.

Was heißt das genau?

Da die Reaktion vor allem mit Jugendlichen getestet wurde und in der Phase der Pubertät die Haut ja sowieso öfter mal verrückt spielt, sind die Zusammenhänge nicht eindeutig.

Es wird aber vermutet, dass die nervigen Pickel wirklich nur durch diese Bestandteile, die vor allem in Milchprodukten vorkommen, als durch andere Proteinquellen ausgestoßen werden. Ob das Eiweiß von tierischen Lebensmitteln oder pflanzlichen kommt, scheint dabei keine Rolle zu spielen. Zum Beispiel ist Fleisch auch sehr eiweißreich, macht der Haut aber nichts aus.

Was hilft gegen unreine Haut bei der Ernährung?

Falls ihr bei euch beobachtet habt, dass sich eure Haut durch die Shakes und Milchprodukte verschlechtert, könnt ihr zum Beispiel auch auf vegane Alternativen zurückzugreifen. Bei SIZE ZERO gibt’s jetzt extra Pläne für diese Art von Ernährung. Auf andere tierische Eiweißquellen wie Fleisch braucht ihr nicht zu verzichten.

Da jeder unterschiedlich auf Milch und Milchprodukte und Shakes reagiert, müsst ihr es für euch ausprobieren und beobachten, ob ihr eine Veränderung feststellt. 

Können Whey und Casein auch Akne auslösen?

Da sowohl Whey als auch Casein Nebenbestandteile der Milch sind, können auch sie potenziell Akne und Pickel hervorrufen. Das ist aber ganz abhängig vom jeweiligen Typ. Jeder reagiert anders darauf. Der eine mehr, der andere weniger. Also keine Angst vor Milchprodukten, Mädels!

Wichtig ist, dass ihr bei euren Supplements unbedingt auf die Inhaltsstoffe achtet. Rocka Nutrition beispielsweise legt sehr großen Wert auf die Qualität ihrer Produkte und alle sind komplett laktosefrei! Manchmal kann das nämlich schon zu einer Besserung des Hautbildes führen.

Zur TOPFORM in nur 70 Tagen oder weniger geht’s hier: www.size-zero.de

Kussis, eure Alina