Süßstoff und Fitness - versteckte Dickmacher oder eine echte Alternative?

25.11.2014

Der Markt an „Light“- und „Zero“-Produkten wächst unaufhaltsam. Von nahezu allen namhaften Limonaden gibt es mittlerweile auch zuckerfreie Versionen.

Mittlerweile erobern sogar kalorienfreie Schokosaucen und andere Leckereien ohne Zucker den Fitnessmarkt. Süßstoffe machen es möglich.

Doch sind Süßstoffe überhaupt unbedenklich oder vielleicht doch gesundheitsgefährdend? Machen sie vielleicht trotzdem dick? In unserem heutigen Blog erfährst du unsere Meinung dazu.

image

Dass Zucker, vor allem in Getränken, dick macht, ist unumstritten. Aus diesem Grund greifen immer mehr Fitnessbewusste, die aber trotzdem nicht auf ihre Cola verzichten wollen zur Light-/Zero Version oder verwenden anstatt Zucker lieber Süßstoff in ihrem Tee oder Kaffee. 

Bei Süßstoffen handelt es sich um synthetisch hergestellte oder zum Teil sogar aus Pflanzen gewonnene Ersatzstoffe, die die Süßkraft von Zucker zum Teil weit übertreffen. Auf der anderen Seite sind sie aber nahezu frei von Kalorien. Viele behaupten nun, dass Zero-Getränke ja viel unnatürlicher sein als zum Beispiel eine klassische Limonade. Nun, wenn man ganz ehrlich ist, gehen Kunstprodukte wie Cola oder Energy-Drinks mit ihren „natürlichen“ Aromen nun auch nicht wirklich als weniger künstlich durch, oder wachsen diese neuerdings an Bäumen?